saeb logo tmp
corner left-topcorner right-top
SPORTÄRZTEBUND NORDRHEIN
Mitglied der DGSP seit 1948
corner left-bottomcorner right-bottom

Jahreshauptversammlung 2019

Am 16.11.2019, fand die diesjährige Jahreshauptversammlung (JHV) des Sportärztebundes Nordrhein (SÄB NR) statt.

20191116 1VorsitzMit über 40 Teilnehmern wurde die JHV gut besucht, die dieses Mal im Hockey-Judo-Zentrum der Sporthochschule Köln tagte. Im Vorfeld der JHV referierte zunächst Frau Dr. med. Dr. nat. med. Eva Hucklenbruch-Rother zum Thema „Epigenetische Phänomene/pränatale Prägung“ über die Einflüsse von Ernährungsumstellung und Sport in der Schwangerschaft auf die kindliche Entwicklung. Danach fasste Frau Dr. Sportwiss. Nina Ferrari in ihrem Vortag „Schwangerschaft und Sport“ die aktuellen Empfehlungen zum Sporttreiben in der Schwangerschaft bezüglich Dosierung, Sportarten und Kontraindikationen zusammen. Beide Referentinnen lösten mit ihren hervorragenden Beiträgen zu hochaktuellen Forschungsergebnissen und Empfehlungen Begeisterung, aber auch viel Stoff für Diskussion aus.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurden Dr. med. Henning Kaldewey und Prof. Dr. med. Karl Weber für Ihre außerordentlichen Verdienste um Sportmedizin zu Ehrenmitgliedern des SÄB NR ernannt. Prof. Dr. med. Gerhard Uhlenbruck, der leider nicht anwesend sein konnte, erhielt die Ernennungsurkunde zum Ehrenmitglied unseres Landesverbandes persönlich im häuslichen Umfeld. Herzlichen Glückwunsch allen drei Ehrenmitgliedern!

20191116 KaldeweyHenning 20191116 UhlenbruckGerd 20191116 WeberKarl

 Darüber hinaus fand ein Wechsel im geschäftsführenden Vorstand des SÄB NR statt: PD Dr. med. Dr. Sportwiss. Thorsten Schiffer, der drei Jahre lang als 1. Vorsitzender tätig war, übergab aus beruflichen Gründen den Vorsitz interimsmäßig an unsere Ehrenpräsidentin Frau Professor Dr.med. Dr. Sportwiss. Christine Graf. Für die geleistete Arbeit erhielt Thorsten Schiffer viel Beifall und Anerkennung. Die Mitgliederversammlung gratulierte Frau Graf herzlich zur Wahl und bedankte sich für ihre Bereitschaft, erneut den Vorsitz zu übernehmen.

Die nächste Vorstandswahl findet im Rahmen der Mitgliederversammlung im November 2020 statt.

GL

Unser Leitbild

 

Tradition verpflichtet – ein kurzer geschichtlicher Überblick.

Deutschland gilt als das Gründerland der organisierten Sportmedizin und blickt auf eine mehr als 100jährige Tradition zurück. 1912 wurde in Oberhof / Thüringen die erste sportärztliche Vereinigung der Neuzeit gegründet. Weitere Meilensteine dieser Entwicklung sind die Herausgabe der ersten sportmedizinischen Zeitung der Welt (1924) und die Mitbegründung des Weltverbandes für Sportmedizin im Jahre 1928 FIMS sowie die Definition für Sportmedizin aus dem Jahr 1977.

Der Sportärztebund Nordrhein (SÄB NR) ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein und besteht seit 1948. Er ist der größte Landesverband des im Jahre 1950 gegründeten Deutschen Sportärztebundes, der heutigen Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP). Die DGSP ist ihrerseits eine der größten Organisationen für Ärztinnen und Ärzte in Deutschland und hat aktuell rund 8000 Mitglieder.

Entsprechend des Leitbildes der DGSP  sind wir DIE medizinische Gesellschaft für die Themen Gesundheit bei und durch körperliche Aktivität, Bewegung und Sport.

Bewegung ist Leben

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen die positiven Aspekte von körperlicher Aktivität und die Reduktion von Inaktivität. Unser Ziel ist es daher, Bewegung und Sport als integralen Bestandteil der Gesundheitsförderung in Prävention, Rehabilitation und Therapie in der Gesellschaft und in den ergebenden Lebensräumen zu etablieren.

Der Mensch im Zentrum

In unserem sportmedizinischen Handeln orientieren wir uns an den Voraussetzungen, Bedürfnissen und Möglichkeit jedes Einzelnen. Wir unterstützen die Gesunderhaltung und Leistungsfähigkeit in und durch Bewegung und Sport. Wir wenden uns dabei an Menschen jeden Alters, unabhängig von Gesundheitszustand und Leistungsfähigkeit. Wir sind den ethischen Normen der Medizin und des Sports verpflichtet. Doping ist verboten; es ist gesundheitsgefährdend. Wir lehnen jede Leistungsmanipulation ab und setzen uns für einen dopingfreien Sport ein.

Neben dem Leitbild orientieren wir unser sportärztliches Handeln am Ethikcode der FIMS.

Eine Besonderheit des SÄB NR ist sein besonders weites Angebot im Bereich der Fort- und Weiterbildung zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Sportmedizin für Ärztinnen und Ärzte. Bereits 2007 wurde die erste Akademie für sportmedizinische Weiter– und Fortbildung gegründet. Sämtliche Kurse zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Sportmedizin können über den SÄB NR absolviert werden. 

Die Weiter- und Fortbildung ist in erster Linie für Ärztinnen und Ärzte gedacht.

Sportärztebund Nordrhein e.V.

Deutsche Sporthochschule Köln
Am Sportpark Müngersdorf 6
D - 50933 Köln
Telefon: 0221 - 49 37 85
Fax: 0221 - 49 32 07
Mail: info@sportaerztebund.de